Bandworm Records... Home of StreetRock'n'Roll
Onlineshop | News | Releases | Fotos | FAQ | Distribution | Lüdi's Kolumnen | über uns | Facebook | Textildruck | Newsletter | Kontakt | Login | Jobs | ---
Hier zum eMail Newsletter anmelden

Last releases:

Willkommen bei Spirit of the Streets

---> hier geht's zum Onlineshop

Demnächst auf unserem Label:

29.07.2016 SOTS 174: City Saints "Guns of Gotheburg" CD
Subculture Troublemakers welcome!

News:

20.05.2016 Oi! THE FRÜHSOMMER!
Kurze Woche, langes Glück!
13.05.2016 Oi! THE PFINGSTOCHSE!
Freitag der 13.? Na und? Der Pfingstochse steht mit Schnaps und freien Tagen vor Tür!
05.05.2016 Oi! THE HIMMELFAHRT!
Feiertag, Brückentag, die kurzen Wochen beginnen. Und natürlich am Sonntag die Mutti nicht vergessen!

 
 

BANDWORM/SotS-NEWSLETTER  # 379++++++20.05.2016  

 
Oi! THE FRÜHSOMMER!


 

Kurze Woche, langes Glück! Der Sommer meldet sich mit erhöhter Temperatur frühzeitig zu wort. Schönes Wochenende allerseits, herzlich willkommen zu den News!

 

+++ABTEILUNG KAUFRAUSCH / ONLINESHOP++++             

Als Starter vorab wie gehabt das zackige Trio, drei musikalische Sonnenschein-Kronkorken:

Live By The Sword "Pillaged hinterland" 7" EP (lim. 500 black, 70 gramm)

Kaum ist der erste Streich (s/t 7“) auf dem Markt, wird am 30. März schon die zweite U.S.-Dutch-Rakete gestartet: Das Schwertschlucker-Projekt von Erick (Strong Arm & The Bullies) und Wouter (Razorblade) läßt auf „Pillaged Hinterland“ zwei weitere Leberhaken vom Stapel. Musikalisch unverändert, könnte aus der Aufnahme-Session der ersten 7“ stammen. Hard-hitting Strongarm-Vocals zu druckvollem Street Rock’n’Roll ohne jeden Schnörkel, ein Aggro-Package deluxe. Fetter Sound auf fettem Vinyl!


Les Trois Huit "same" LP

„Here comes the new breed - are you ready!?“ Debüt-Longplayer der Working Class Skins aus Grenoble. Grimmige Aggro-Vocals, dazu hart platzierter Oi! Sound mit Offbeat-Einlagen. 13 Songs, gesungen in französisch und italienisch, darunter zwei Cover von Bull Brigade („Birra“) und Les Partisans („Pas de quartie“). Hart, schmissig und melodisch!


COLLECTOR VAULT:

Youth Anthem "same" EP 7"

"The army of Skinhead!"The Osaka based Oi! band with 3 tracks from their first demo tape. Originally released on cassette, now finally on vinyl. Catchy and powerfull Japan Oi! with a heavy Cockney Rejects edge. Excellent Sound quality too. Limited to 100 hand numbered copies w/ hand made silkscreen sleeve.



3 KINGS!

Unser MD Rock’n’Roll-Blitz hat seine Mini-Tournee durch das Baskenland höchst erfolgreich absolviert, nebenher zwielichtige Gaststätten leergetrunken und stolze Mädchen-Herzen gebrochen!


STRIKE BACK!

 

Unser nächstes SOTS-Label Release ist frisch aus dem Presswerk auf dem Weg zu uns: Die „Alone in the battle“ 12“ von STRIKE BACK.

Harter Glatzen-Sound aus Madrid, STRIKE BACK schlagen mit ihrer zweiten 12“ zurück. Die 2014 gegründete Truppe veröffentlichte bereits in ihrem Gründungsjahr das „Arde Madrid“ Album mit 11 Songs. In diesem Stil, vergleichbar mit einer rohen Version von early PERKELE meets Berlins THE SUBURBS und ungebügelten RUDE PRIDE in Basement-Version, fährt man auch fort. Raubeinige Aggro-Vocals (erinnern in ihrer herrlich versoffenen Art an Willi Wucher zu besten BECKS PISTOLS-Zeiten), rockiger Skinhead Beat mit druckvollem Basslauf und bösen Chören.

Auf der 12“ sind 4 Songs: Der Opener „Bien atado“ wird in Landessprache besungen, die restlichen drei Tracks („Do or die“, „Oi! strikes Back!“ und „Traitor“) gibt es auf englisch (was ganz besonders eingängig macht, ob man will oder nicht: Es wird lauthals mitgesungen). Loud, proud, STRIKE BACK!

500er Auflage: 300 schwarz, 200 bunt gesprenkelt.

MISFITS!

Keine große Überraschung, die Spatzen pfiffen es bereits seit geraumer Zeit von den Dächern: Die „Original“ MISFITS treten wieder vereint auf die Bühne, Glenn Danzig hat das jahrelange Flehen von Jerry Only erhört.

Back to the Ghoul Glory of 1983: An der Gitarre ist Jerrys kleiner Bruder Doyle Wolfgang Von Frankenstein wieder mit dabei, das „Walk among us“-Trio versucht erstmals in diesem Line-up ein Revival. Vorerst gibt es nur zwei bestätigte Shows (RIOT FEST im September in Denver und RIOT FEST im Oktober in Chicago), weitere werden aber vermutlich folgen.

LOCKJAW!

Zeichen und Wunder! 21 (!) Jahre nach den Recordings ist endlich die „Gang violence“ LP von LOCKJAW aus Portland, Oregon erschienen. LOCKJAW hatten unter Locals und Insidern einen Ruf wie Donnerhall, neben ihren derben Texten gab es auch stets ein recht großes Skinhead-Kontingent auf ihren Konzerten, Trouble stand hier immer ganz oben auf der Speisekarte. Der Ehrentitel „Portland’s most hated Band“ wurde sich nach allen Regeln der Kunst ehrlich und rechtschaffen verdient. Im MAXIMUM ROCK’N’ROLL wurde die erste 7“, „Shock value“, als sexistisch, gewalttätig und rassistisch verdammt.

Nach zwei großartigen 7“ Releases (in Eigenregie erschienen und heuzutage schwer gesucht) nahmen die Provo-Punks 1985 eine komplette LP auf, gemixt und gemastert wurde von Thee Slayer Hippie (POISON IDEA). Zu einer Veröffentlichung kam es bedauerlicherweise nicht, erst GTA Records packte 1995 die Songs auf die „Skinned alive“ Compilation.

Leider CD-only.  ANTITODO Records korrigierte diesen Fauxpas jetzt und veröffentlicht die LP erstmals auf Vinyl.

14 non PC-Punk Rock-Schocker in 300er Auflage. Hard, loud und fies:



Auf dem Weg zu uns!

SUEDE RAZORS!

Die kalifornischen Wildleder-Rasierer (feat. HARRINGTON SAINTS/SYDNEY DUCKS/HOUNDS & HARLOTS-Personal) haben sich auf ihrer Tour offensichtlich in die deutsche Hauptstadt verliebt, auf ihrer neuen 2-Song 7“ (LONGSHOT/CONTRA, VÖ-Termin: 17.5.) verewigen sie sie jedenfalls in einem Song:



Kein Wunder: Berlin punktet mit trinkbarem Bier, ist durchgehend geöffnet und gut angefüllt mit schönen Frolleins.

INFA RIOT!

Drummer-Wechsel bei London’s famous Bootboys, Tom Eagle ersetzt  Alex Cardarelli auf dem Schlagzeughocker. Hier ein erstes Bandphoto in neuer Besetzung.

PENNY COCKS!


Barcelonas Gypsy-Punks schreiben sich eine neue Hymne ins Poesie-Büchlein, "C'Mon Gipsy!" erscheint demnächst als 3-Track 7“ auf goldfarbenem Vinyl.

Kleiner Vorgeschmack auf das im September nachfolgende Komplett-Album.

SALTY DOG CRUISE!

Wer gerne eine Kreuzfahrt macht, zuviel Geld auf der Tasche und keinen Bock auf AIDA & Co. hat, könnte seinen St. Patricks Day im nächsten März ganz standesgemäß zwischen Florida und den Bahamas verbringen. Tropisches Punk’n’Drunk-Schippern mit NO FX, FLOGGING MOLLY, CJ RAMONE etc.

Das dreitägige Vergnügen startet bei $ 869 für die Holzklasse und endet bei $ 1899 (pro Nase) für die Family Suite. Anreise kostet extra. Bootsmann ahoi!


GETRÄNKE-TEST INTERNATIONAL!


HEUTE: BIRRA MORETTI

Was passt besser zum Strandtag als ein(e) kühle(s) Blonde(s)? Fragte sich vermutlich der Italiener und kopierte den böhmischen Gerstensaft. Moretti hat's versucht, ist aber nur mittelprächtig erfolgreich dabei gewesen. Relativ malzig schmeckt diese Hopfenkaltschale, aber sehr mager gehopft, was das Getränk doch eher fad bis schwach auf der Brust wirken lässt. Der hohe Anteil an Kohlensäure deutet dann auch noch auf ein billig produziertes Massenbier hin.
Fazit: nettes Etikett, fader Inhalt!




 

Und wer die BANDWORM/SPIRIT OF THE STREETS NEWS superpünktlich jeden Freitag als schmuck gebügelten Newsletter per E-Mail in seinem elektronischen Postkasten vorfinden will, klickt flugs auf diesen Link:

www.oi-punk.com/cp/index.php

und gehört in Nullkommanix zum Kreis der Erwählten! Garantiezusatz: es gibt keinen Spam (2-Meter Penis, VIAGRA, zinsfreies Darlehen), kein tägliches Generve, sondern nur 1x wöchentlich diesen formschönen Newsletter!

Kurzer Hinweis von unserem Technik-Resort:

Offensichtlich sind unsere liebevoll eingefügten Video-Clips bei manchen Providern nicht sichtbar bzw. werden nicht angezeigt. Da sitzt nun der werte Leser vor geschlossenem Schaufenster und versteht die Welt nicht mehr! Besonders die werte GMX-Kundschaft schaut betreten ins Trübe. Was tun? Entweder die News bei uns direkt auf der Seite betrachten oder den Newsletter ins E-Mail Programm ziehen.

    

 

 


sponsored festivals:

Pogorausch Festival 2016



© 2016 by Spirit of the Streets Records
| Impressum || Disclaimer |